Spendentrichter Erfahrungen seit 2004

Förderverein Planetarium Hamburg e.V.

Hier ein Spendentrichter-Erfahrungsbericht von Dirk Levy, Vorstandsmitglied im "Förderverein Planetarium Hamburg e.V."


"Wir haben im Jahre 2004 einen schwarzen, großen, Spendentrichter für ca. 5.600 EUR erworben."

(Spendentrichter.de gab es zu diesem Zeitpunkt noch nicht. ein vergleichbar großer Spendentrichter kostet heute ca. 2500,- € - Anm d. Red.)

 
"Dieser Spendentrichter steht auf der rechten Seite des Foyers des Hamburger Planetariums.Wichtig ist auch eine Tafel über den Verwendungszweck am Trichter oderin der Nähe des Trichters anzubringen.


Unsere Erfahrungen sind absolut positiv über all diese Jahre. Wir hatten bisher eine Wartung der Münzrampen, die uns so ca. 150 EUR gekostet hat. 


Der Erlös liegt im Jahresschnitt bei ca. 3.500 EUR.

(Das wären ca. 28.000,- € in 8 Jahren - Anm d. Red.)

 
Ob unsere Einnahmen typisch sind, kann ich schlecht sagen.Der Trichter steht im eintrittsfreien Bereich des Planetariums.


Wir nennen den Trichter „das schwarze Loch“, was sehr gut zu unserem Thema in einem Planetarium paßt.


Der Trichter sollte in einem von Mitarbeitern einsehbaren, öffentlichen und gut zugänglichen sowie hochfrequentierten Bereich stehen. 
Etwas kompliziert ist die Logistik mit dem vielen Kleingeld. Viele Scherzbolde werfen Knöpfe, Dreck oder ausländische Münzen hinein.Wir haben zum Glück mit unserer Sparkasse einen Partner, der uns ohneZusatzkosten erlaubt, unsere Einnahmen unsortiert und "ungereinigt" abzugeben. Dieses findet dort vor Ort mit einer großen Zählmaschinestatt. Nicht alle Geldinstitute machen das so mit. Besser vorher klären.


Will man nicht einmal im Quartal so viel Gewicht schleppen, empfehle ich die monatliche Leerung. Auch darüber sind sich nicht viele klar, wasan Gewicht durch Kleingeld zu Stande kommt."

 

http://www.fvplanetarium.de

 

Förderverein Planetarium Hamburg e.V.

 

Fördern oder Mitmachen

…willkommen an Bord – steigen Sie ein.

Ohne die Sonne wäre unser Planet nur ein kalter, dunkler Stein – ohne Orientierung im dunklen Nichts. Und unser Heimatstern allein ist noch lange keine Galaxie. Damit der Himmel so faszinierend leuchtet, müssen viele Sterne mitspielen und die unterschiedlichsten Kräfte zusammen wirken. Denn im Großen wie im Kleinen gilt: Je mehr Elemente mitspielen, umso schöner wird der Himmel erstrahlen.

Werden Sie Mitglied in unserem Förderverein: Schon ab 30 Euro im Jahr sind Sie dabei. Sie unterstützen damit direkt die Arbeit des Planetarium Hamburg – im Gegenzug informieren wir Sie regelmäßig über interessante Veranstaltungen und laden Sie auch zu ausgewählten Events ein.

Engagieren Sie sich: Finden Sie weitere Förderer, gehen Sie mit uns auf Messen oder Stadtfeste, machen Sie mit, wenn im Planetarium Hamburg Ihre Fähigkeiten gefragt sind. Wir sind sehr an Ihrer Mitarbeit im Förderverein interessiert.

Ihre Spende hilft: Auch eine direkte finanzielle Unterstützung unserer Arbeit ist sehr wirksam. Ob herausragende neue Veranstaltungsreihen oder Multimediatechnik: Der Förderverein unterstützt mit Ihren Spenden wertvolle Projekte für das Planetarium Hamburg. Werden Sie Partner und Sponsor, damit aus großen und kleinen Gesten ein großes und begeisterndes Ganzes wird.

 

Spendenkonto:

Hamburger Sparkasse
Konto 1207141274
BLZ 200 505 50